Konzept Tempo 30

mten Schlussfolgerung zustimmt.



"Mit keiner anderen Massnahme kann die Sicherheit und die Wohnqualität in den Quartieren mit derart geringen Kosten so deutlich verbessert werden."


(Zitat "Konzept Tempo 30", Seite 14)




Der Bericht "Konzept Tempo 30" wurde im Auftrag von der Gemeinde Rupperswil von der Firma Ballmer+Partner AG ausgearbeitet. Der Bericht ist 14 Seiten lang plus Anhang (Verkehrssituation, Problemanalyse und Massnahmenplanung) und liegt zur Einsichtnahme bei der Gemeindeverwaltung Rupperswil auf. Eine kurze Zusammenfassung davon:



Sicherheit und Schutzbedürfnisse


In Rupperswil befinden sich Kindergärten, gross Schul- und Sportanlagen und das Altersheim. Auf dem Weg zu diesen Anlagen sind viele Kinder, Jugendliche und ältere Personen zu Fuss unterwegs. Für diese Personen besteht ein erhöhtes Schutzbedürfnis


Das ermittelte Geschwindigkeitsniveau ist bezüglich der heutigen Nutzung zu hoch. Zudem sind an vielen Stellen die Sichtverhältnisse für Tempo 50 nicht gegeben.


Es zeigt sich, dass flächendeckend Defizite bestehen.



Unfälle


In Rupperswil haben sich in den Jahren 2013 bis 2018 insgesamt 17 polizeilich registrierte Unfälle ereignet.



Zielsetzung



  • Verbesserung der Sicherheit
  • Erhöhung von Wohnlichkeit und der Aufenthaltsqualität im Strassenraum



Gutachten